Facebook

Struktur/ Funktionseinsichten sind ein Ableger der Verhaltensgenetik und beschäftigen sich mit der Frage, wie sich körperliche Strukturen in menschliche Funktionen (Verhalten) übersetzen.

Die kindlichen, für unser Überleben wichtigen Gehirnproportionen, erfahren in der Pubertät eine Umstrukturierung. Wie der Körper verändern sich die Gehirnproportionen und haben Veränderungen in der Wahrnehmung und den Reaktionsmustern zur Folge. Diese Veränderungen sind genetisch programmiert und sind feste Gegebenheiten im Überlebensmuster männlicher und weiblicher Erwachsener. Einblick und Wissen ermöglichen ihnen mehr Verständnis, Akzeptanz und Respekt für sich und andere, so dass ihre Kommunikation deutlicher und klarer wird und sich ihre zwischenmenschlichen Beziehungen zwangsläufig verbessern.

   
© Marion Hoffmann
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen