Facebook

Hier können Sie den .......

Die Wirkung die Familienaufstellungen auf kindliche Probleme haben ......

Jedes Kind hat mal Schwierigkeiten und jede Krise in der kindlichen Entwicklung birgt eine Chance zu Wachstum und Entwicklung.

Manchmal gibt es Probleme, die ernsterer Natur sind – gesundheitliche (Allergien, Neurodermitis, Asthma …), seelische (Alpträume, Angstzustände, Bettnässen, stottern, Aggressivität …) oder schulische Themen.

Die Symptomatik kann möglicherweise eine Reaktion des Kindes auf eine ganz andere Problematik innerhalb des Familiensystems sein, mit dem Ziel, dort etwas auszugleichen.

Will man nun allein am Verhalten des Kindes etwas ändern, läuft dieser Ansatz ins Leere.

„Meine Gedanken sind meine Kraft“


Visionen und positive innere Bilder formen das Gehirn und den Menschen. 
 
Positive innere Bilder besitzen eine Halt und Orientierung bietende, Ordnung stiftende und bewahrende Kraft. Wenn innere Bilder aber in eine Sackgasse führen oder in Selbstzweifeln münden, hilft nur, das Bild in Frage zu stellen und die neuronalen und synaptischen Verhaltensmuster neu zu ordnen. Das Unterbewusstsein kann nicht unterscheiden zwischen dem real Erlebten oder den inneren Vorstellungen, so dass uns reale Lernerfahrungen und innere Bilder gleichermaßen öffnen und erweitern oder uns verengen und starr werden lassen.

Wenn die Seele wackelt –
Bachblüten für Mensch und Tier
 
 
Dr. Edward Bach (1886 – 1936) ordnete die 38 Blüten seiner Bach-Blütentherapie unterschiedlichen Gemütszuständen zu. Bachblüten regulieren und harmonisieren, wenn die Seele aus dem Gleichgewicht geraten ist. Das seelische Gleichgewicht beeinflusst entscheidend die Gesundheit und nach Phasen trüber Gedanken oder Überforderung folgt nicht selten eine körperliche Erkrankung.

Lernen wie man lernt.
Lerntherapie oder Nachhilfe?

Nachhilfe kann immer dann sinnvoll sein, wenn ein Kind plötzlich in einem Fach nicht mehr weiter kommt, z.B. Mathe nicht mehr versteht.
Wenn ein Kind aber bereits während der gesamten zurückgelegten Lernstrecke Probleme hatte, die im Verlauf vielleicht auch größer wurden oder eine Aufmerksamkeitsstörung oder eine Dyslexie in einem oder mehreren Bereichen vorliegt, sollte die Herangehensweise eine therapeutisch, ganzheitliche sein.

Rundumfit – Organisationsmanagement und kinesiologische Stressreduktionstechniken für Kinder zwischen 10 und 13 Jahren


Lesen muss man lernen, zuhören, wertschätzend miteinander reden oder sich organisieren auch! Die Kinder lernen in welchen Situationen sie sich mit verschiedenen kinesiologischen Übungen helfen können. Sie lernen auch, wie sie auch unter schwierigen Bedingungen in ihrer Mitte bleiben und mit anderen gut zusammen arbeiten können.
 

   
© Marion Hoffmann
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen